Mendelssohn

Mendelssohn
CD-Publikationen
mit Werken von Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Felix Mendelssohn · Elias
2 CD
+HD* - Audio Downloads und HD Audio Downloads sind über Download-Shops erhältlich. Links finden Sie hier.
EUR 33,00Felix Mendelssohn · Elias
Felix Mendelssohn · Elias
Oratorium Opus 70 in zwei Teilen
mit Peter Lika, Heidi Elisabeth Meier, Jolantha Michalska-Taliaferro, Hans Peter Blochwitz, Kantorei Maulbronn, Mitglieder des SWR-Sinfonieorchesters Baden-Baden und Freiburg, Künstlerische Leitung: Jürgen Budday.
Ein Konzertmitschnitt aus der Kirche des UNESCO-Weltkulturerbes Kloster Maulbronn
Doppel-CD · DDD · ca. 136 Minuten
SpotifyDeezerGoogle PlayApple MusicAmazonPrime PhoniciTunesHD TracksQobuz HDeClassical HDReview
Packende, dramatische Szenen
In packenden, dramatischen Szenen schildert Mendelssohn das Leben und Sterben des Propheten... sehr schön eingefangen in diser Produktion der K&K Verlagsanstalt unter der musikalischen Leitung von Jürgen Budday...
A. Rainer in CLASSaktuell, Ausgabe 2011/Nr.1
Review
***** Sehr gute Aufnahme mit natürlichem Klang
Der Klang ist sehr gut, der Chor und das Orchester ist klar zu trennen und gut in der Breite und Tiefe gestaffelt. Ein sehr natürlicher Klangkörper mit Volumen. Die Sprachverständlichkeit ist sehr gut!
'Musikpet' bei Amazon.de (Verifizierter Käufer der Audio-CD)
Review
Spektakulär, dramatisch, fulminant
Mendelssohns 'ELIAS' aus Maulbronn - Die Akustik der Maulbronner Klosterkirche, eingebettet in die einzige vollständig erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen, ist spektakulär. Die Edition Kloster Maulbronn der Landauer K&K Verlagsanstalt versucht erfolgreich, sie bei Livemitschnitten mit einem speziellen Aufnahmeverfahren einzufangen. Das gelang nun auch mit der neuesten Veröffentlichung, Mendelssohns Oratorium 'Elias' wieder fulminant. Jürgen Budday, spiritus rector der Klosterkonzerte, entfesselte das Drama im Mai 2003 eher durch brisante Artikulation als durch ausufernde Dynamik und ziseliert den Satz mit der vor allem im Sopran ungewöhnlich präsenten Maulbronner Kantorei und Mitgliedern des Baden-Badener SWR-Sinfonieorchesters fein aus. Zwei grosse Namen prägen die Besetzung: Peter Lika in der Titelrolle sorgt für opernhaft dramatisches Pathos und Hans-Peter Blochwitz glänzt durch technische Versiertheit. Prima die Damen, Heidi Elisabeth Meier und Jolanta Michalska-Taliaferro.
Ingo Wackenhut, Kulturmagazin SCALA
Review
***** Excellent
Kundenbewertung: 5 von 5 Sternen
Ein Kunde bei Amazon.uk am 05.03.2016
Schubert: Sinfonie Nr.8 & Mendelssohn: Sinfonie Nr.3
CD
EUR 22,00Schubert: Sinfonie Nr.8 & Mendelssohn: Sinfonie Nr.3
Schubert: Sinfonie Nr.8
& Mendelssohn: Sinfonie Nr.3
Franz Schubert: Sinfonie Nr. 8 B-moll "Die Unvollendete"
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Sinfonie Nr. 3 A-moll Op. 56 "Die Schottische"
The New Symphony Orchestra Sofia, Petko Dimitrov (Künstl. Leitung)
Ein Konzertmitschnitt aus dem Nationalen Kulturpalast Sofia
CD · DDD · ca. 64 Minuten
SpotifyClassics OnlineReview
Memorable performances of two favourite symphonies
Young players excel in compelling live performances of two favourite symphonies - The members of the New Symphony Orchestra, drawn from the Sofia Radio Orchestra, are a comparatively young ensemble founded in 1971. The writer of the insert-note suggests that their musical style is “sentimental, due to the members´ experience recording film music”. Sorry, but there is no trace of sentimentality in either performance. Instead, here is a superb example of the intense concentration that can come with live musicmaking from eager young players, well rehearsed, in front of a receptive audience.
In the Scottish Symphony, the character of the playing combines an effervescing vitality and a natural Slavonic warmth, particularly from the full-toned strings. Petko Dimitrov shapes Mendelssohn’s lovely lyrical opening with an appealing simplicity, and in the first climax of the vivace of the exposition his surge of animation has the players all but scampering in their exhilaration. The one snag is that the important exposition repeat is, alas, omitted. The scherzo sparkles, the slow movement is beautifully shaped yet has a sombre underlay which prevents any suggestion of blandness, and after the dancing vivacissimo the close of the finale is expansive, almost Klemperer-like in its spacious grandeur. Overall, a performance of much character.
Schubert’s Unfinished is even finer, the epitome of Romanticism, the quiet opening mysterious, darkly evocative, yet with incisive drama soon to offset the lyricism. Here the exposition repeat is played, and used to build an onward propulsion which is very compelling. Dimitrov´s modest change of pace for the exquisitely gentle opening of the second movement is perfectly judged, and the arrival of the secondary theme is beautifully prepared by the violins. The woodwind contributions, first the clarinet (2´06´´) and the naturally following, equally delicate oboe (2´36´´) are almost like a question and answer, before the drama of the bold trombone-dominated tutti (2´56´´) which is arresting without being coarse.
But it is the gently ruminative quality of the playing - of wind and strings alike - that makes this performance so memorable. The interplay between apparent serenity and the music's bolder progress is like a contrast between twilight apprehension and the daylight assertion of life's irrepressible advance, with a haunting sense of resignation conveyed in the movement’s guileless closing bars. The concert hall recording was made in simple 'two-track stereo' and the effect is real, slightly distanced, but tangible. Most rewarding.
Ivan March, Gramophone Magazine (Mai 2003)
Von morgens früh... und bis zur Nacht
CD
EUR 22,00Von morgens früh... und bis zur Nacht
Von morgens früh... und bis zur Nacht
Ein musikalischer Tagesablauf nach der Tradition der Stundengebete mit Werken von Orlando di Lasso, Joseph Rheinberger, Felix Mendelssohn, Rolf Schweizer, Johann H. Schein, Jozef Swider, Arvo Pärt, Sven D. Sandström, Max Reger.
Maulbronner Kammerchor, Künstl. Leitung: Jürgen Budday
Eine Aufnahme aus dem UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn
CD · DDD · ca. 60 Minuten
DeezerApple MusicAmazon.deiTunesReview
Ein reizvolles Kompendium geistlicher Chormusik
Maulbronner Kammerchor · Geistliches in K&K Edition - In der Edition Kloster Maulbronn der K&K Verlagsanstalt liegt jetzt eine Einspielung mit dem Maulbronner Kammerchor unter Leitung von Jürgen Budday vor, die unter dem Titel 'Von morgens früh und bis zur Nacht' Chorstücke von Lasso bis Pärt nach Texten der klösterlichen Stundengebete bringt. Sie entstand im Oktober vergangenen Jahres in der Entenfußhalle des Klosters, an historisch und atmosphärisch idealem Ort also.
In einprägsamen und ausgefeilten Wiedergaben, die die chorische Klasse der Maulbronner dokumentieren, wird ein sehr interessantes und vielfältiges Programm geboten, das Renaissance-Motetten von Lasso und Schein ebenso umfasst wie romantische Chorstücke von Rheinberger und Mendelssohn, nicht zuletzt aber auch zeitgenössische Chormusik einbezieht. Apart ist hierbei die Purcell-Paraphrase von Sven D. Sandström 'Hear my prayer, O Lord' ebenso wie Rolf Schweizers 'O lux mentium'. Dieses vom Maulbronner Kammerchor 1998 uraufgeführte Werk vermittelt die Polyphonie der Alten mit zeitgenössischer Tonsprache. Die CD bringt im Kontext der überlieferten liturgischen Praxis dergestalt ein reizvolles Kompendium geistlicher Chormusik durch die Zeit.
Dr. Karl Georg Berg, Die Rheinpfalz
  • English
  • Deutsch

Warenkorb

Anmelden

courtesy of webmatter.de