Es sol claro y luciente · Weihnachten in Südamerika

Es sol claro y luciente
EUR 22,00
CD
Südamerikanische Weihnacht
Es sol claro y luciente

Er ist die helle und leuchtende Sonne

Barocke weihnachtliche Chormusik aus Südamerika
mit der Grupo Canto Coral Buenos Aires
Leitung: Nestor Andrenacci

Werke von Juan García de Zéspedes (2.Hälfte des 17.Jhdts.),
Gaspar Fernandes (ca.1570-1629),
Juan de Araujo (ca.1648-1712),
Tomás de Torrejón y Velasco (1644-1728)
und Tänze der Indios

Ein Konzertmitschnitt aus der Kirche des
UNESCO-Weltkulturerbes Kloster Maulbronn

HD-Aufnahme · DDD · ca. 50 Minuten

Hörproben

Werk(e) & Aufführung

D

ie geistliche Musik Südamerikas aus der Zeit der Renaissance und des Barock ist in Europa eigentlich unbekannt und findet selten den Weg auf die Konzertbühnen der Alten Welt. Die Verschmelzung indianischer Tradition mit der weihnachtlichen Chormusik spanischer und portugiesischer Liturgie ist der thematische und musikalische Inhalt dieser Aufführung. Es ist bemerkenswert, wie sehr sich traditionelle, in diesem Fall weihnachtliche Kirchenmusik aus Europa durch den Einfluss der lokalen Gegebenheiten in den Kolonien verändert hat. Die Missionare waren aufgrund ihrer weitgehend indianischen Gemeinden gezwungen, das traditionelle Liedgut ihrer spanischen und portugiesischen Heimat an die einheimischen musikalischen Voraussetzungen anzupassen. Sie haben somit die Basis für die Entwicklung der südamerikanischen Kirchen- und Volksmusik, wie wir sie kennen, geschaffen.

Künstler

D

as argentinische Ensemble Grupo Canto Coral (GCC) ist eine Institution die sich mit ganzer Seele der Chormusik, der Wiederentdeckung und dem Erhalt der mittlerweile fast verschollenen Kompositionen widmet. Die GCC gliedert sich in den Kammerchor, einen Jugendchor, einen Kinderchor und einen Notenverlag. Neben diesen Schwerpunkten widmet sich Andrenacci der Organisation von Seminaren und Meisterkursen für Chorleiter, zu denen international anerkannte Fachleute eingeladen werden. Diese Arbeit ist wichtiger Beitrag für die Entwicklung der Chormusik in Argentinien. Seit der Gründung im Jahr 1973 führte der Kammerchor zahllose Werke aus den unterschiedlichsten Epochen auf, einschliesslich zeitgenössischer Kompositionen. Der Chor war in allen bedeutenden Konzertsälen Argentiniens zu Gast und beteiligt sich seit 1987 an der alljährlichen Konzertreihe der Buenos Aires Bach Academy. Viele Tourneen führen diesen wohl besten argentinischen Chor häufig nach Europa und Nordamerika. 1993 wurde GCC von der Int. Föderation für Chormusik (IFCM) eingeladen, Südamerika beim 3. Weltsymposium für Chormusik in Vancouver/Kanada zu repräsentieren.

N

éstor Andrenacci studierte Chorleitung bei Antonio Russo und Komposition bei Francisco Kröpfl. Er gründete und leitet die GCC und zahlreiche weitere Chöre, unter ihnen das Chamber Vocal Ensemble of the Municipality of Quilmes und den Chor des Art Institute des Colon Theatre Buenos Aires. Néstor Andrenacci ist Professor für Chorleitung an der School of Musical Arts and Sciences der Katholischen Universität Argentiniens und ein unermüdlicher Streiter für die Chormusik. Er ist gefragter Juror internationaler Wettbewerbe.

Reihe & Edition

A

uthentic Classical Concerts zu veröffentlichen, heisst für uns, herausragende Aufführungen und Konzerte für die Nachwelt festzuhalten und zu vermitteln. Denn Künstler, Publikum, Werk und Raum treten in einen intimen Dialog, der in Form und Ausdruck - in seiner Atmosphäre - einmalig und unwiederbringlich ist. Diese Symbiose, die Spannung der Aufführung dem Hörer in all ihren Facetten möglichst intensiv erlebbar zu machen, indem wir die Konzerte direkt in Stereo-Digital-HD aufzeichnen, sehen wir als Ziel, als Philosophie unseres Hauses. Das Ergebnis sind einzigartige Interpretationen von musikalischen und literarischen Werken, schlichtweg - audiophile Momentaufnahmen von bleibendem Wert. Blühende Kultur, dem Publikum vor Ort und nicht zuletzt auch Ihnen zur Freude, sind somit jene Werte, welche wir in unseren Editionen und Reihen dokumentieren.

Die Konzerte im UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn, bieten in vielfacher Hinsicht die idealen Voraussetzungen für unser Bestreben. Es ist wohl vor allem die Atmosphäre in den von romantischem Kerzenlicht erhellten Gewölben, der Zauber des Klosters in seiner unverfälschten sakralen Ausstrahlung und Ruhe, die in ihrer Wirkung auf Künstler und Publikum diese Konzerte prägen. Renommierte Solisten und Ensembles der großen internationalen Bühnen sind gerne und vor allem immer wieder hier zu Gast - genießen es in der akustisch und architektonisch vollendeten Schönheit des Weltkulturerbes in exquisiten Aufführungen weltliche und sakrale Werke darzubieten, die wir in unserer Edition Kloster Maulbronn dokumentieren.

Andreas Otto Grimminger & Josef-Stefan Kindler, K&K Verlagsanstalt

Werke, Sätze & Titelliste

1. Cachua · Tanz der Indios
Dennos licencia señores
Erlaubt uns, Ihr Herren
Sangestanz der Indianer über die Geburt unseres Herrn Jesus Christus
(anonymus)

2. Cachua · Tanz der Indios
Niño il mijor quey logrado
Höchstes Kind, das ich gefunden habe
(anonymus)

3. Convidando está la noche
Diese Nacht lädt uns ein
(Juan García de Zéspedes)

4. Mi niño dulce y sagrado
Mein süsser und heiliger Knabe
(Gaspar Fernandes)

5. Ay, andar
O lasst uns aufbrechen
(Juan de Araujo)

6. Desvelado dueño mío
Mein schlafloser Gebieter
(Tomás de Torrejón y Velasco)

7. A este sol peregrino
Dieser wundersamen Sonne sing zu Ehren
(Juan de Araujo)

8. Dame albriçia mano Anton
Gratuliere mir, Bruder Anton
(Gaspar Fernandes)

9. Los coflades de la estleya
Die Bruderschaft des Sterns
(Juan de Araujo)

10. Eso rigor e repente
Wir brauchen uns nicht deswegen sorgen
Negritos a la Navidad del Señor
Ein Lied der Schwarzen anlässlich der Geburt Jesu
(Gaspar Fernandes)

11. Vaya de gira
Setzt euch in Bewegung
(Juan de Araujo)

12. Eso rigor e repente
Wir brauchen uns nicht deswegen sorgen
(Gaspar Fernandes)

Weitere Publikationen anzeigen:

Review

***** Da möchte man nur noch tanzen und mitsingen
"Da möchte man nur noch tanzen und mitsingen", sagte meine Frau. Und sie hat Recht. Daß Barockmusik so viel Lebensfreude versprühen kann, war mir zuvor nicht bekannt. Diese Musik Südamerikas in ihrer Kombination aus barocken Klängen und südamerikanischen Tanzrhythmen macht einfach nur Freude zu hören und Lust auf mehr...
Harald Weidenmueller bei Amazon.de

Review

***** Südamerikanischer Gesang zu Weihnachten

Ein Schwung, ein Elan liegt in dieser Vokalmusik. Man möchte einfach ein Seidentuch sein.. Ich liebe diese Gesänge immer und immer wieder...

'Sue' bei Amazon.de

Review

Die mit Abstand fröhlichste CD zu Weihnachten

Die mit Abstand fröhlichste CD zu Weihnachten ist bei dem Label K&K erschienen. Sie gibt Zeugnis von der Verschmelzung indianischer Tradition mit der spanischen und portugiesischen katholischen Liturgie in Südamerika. Missionare haben seinerzeit die Weihnachtslieder aus ihrer Heimat dem musikalischen Umfeld angepasst, das sie in den Gemeinden vorgefunden haben. Wie sich das anhört, demonstriert hier die Grupo Canto Coral.
Das argentinische Ensemble hat sich auf die Erschließung dieses Erbes spezialisiert. Deshalb gehören dazu nicht nur diverse Chöre, die von Néstor Andrenacci geleitet werden, sondern auch ein Notenverlag. 2002 war die Grupo Canto Coral zu Gast im Kloster Maulbronn. Das Konzert wurde durch Josef-Stefan Kindler und Andreas Otto Grimminger aufgezeichnet. Die Musik klingt wie eine Mischung aus Indio-Kapelle und barocker Pastorale. So heiter sollte man Weihnachten auch hierzulande feiern.

Ouverture - Der Klassik-Blog

Review

HI-RES AUDIO

Diese Publikation wurde von Qobuz mit dem HI-RES AUDIO ausgezeichnet

März 2012

Ausgezeichnet mit dem HI-RES AUDIO

ReviewDiese Publikation wurde von Qobuz im März 2012 mit dem HI-RES AUDIO ausgezeichnet

Die mit Abstand fröhlichste CD zu Weihnachten

ReviewDie mit Abstand fröhlichste CD zu Weihnachten ist bei dem Label K&K erschienen. Sie gibt Zeugnis von der Verschmelzung indianischer Tradition mit der spanischen und portugiesischen katholischen Liturgie in Südamerika. Missionare haben seinerzeit die Weihnachtslieder aus ihrer Heimat dem musikalischen Umfeld angepasst, das sie in den Gemeinden vorgefunden haben. Wie sich das anhört, demonstriert hier die Grupo Canto Coral.
Das argentinische Ensemble hat sich auf die Erschließung dieses Erbes spezialisiert. Deshalb gehören dazu nicht nur diverse Chöre, die von Néstor Andrenacci geleitet werden, sondern auch ein Notenverlag. 2002 war die Grupo Canto Coral zu Gast im Kloster Maulbronn. Das Konzert wurde durch Josef-Stefan Kindler und Andreas Otto Grimminger aufgezeichnet. Die Musik klingt wie eine Mischung aus Indio-Kapelle und barocker Pastorale. So heiter sollte man Weihnachten auch hierzulande feiern.
Ouverture - Der Klassik-Blog

***** Südamerikanischer Gesang zu Weihnachten

ReviewEin Schwung, ein Elan liegt in dieser Vokalmusik. Man möchte einfach ein Seidentuch sein.. Ich liebe diese Gesänge immer und immer wieder...
'Sue' bei Amazon.de

***** Voller Vitalität und Lebensfreude...

Review"Da möchte man nur noch tanzen und mitsingen", sagte meine Frau. Und sie hat Recht. Daß Barockmusik so viel Lebensfreude versprühen kann, war mir zuvor nicht bekannt. Diese Musik Südamerikas in ihrer Kombination aus barocken Klängen und südamerikanischen Tanzrhythmen macht einfach nur Freude zu hören und Lust auf mehr...
Harald Weidenmueller bei Amazon.de

  • English
  • Deutsch

Warenkorb

Anmelden

courtesy of webmatter.de

Back
Zurück