MIDNIGHT CLASSICS Vol. 4

Track

Cover
EUR 8,10
MIDNIGHT CLASSICS
Vol. 4

Music just to relax...
von Mozart, Beethoven, Gounod, Dvořák und Danzi

DDD · Spielzeit: 38 Min. 38 Sek.
Digitales Album · 7 Tracks

1 x
4:34
€ 0.90
von Franz Danzi (1763-1826), gespielt von der Kammervereinigung Berlin
x
1 x
3:49
€ 0.90
von Antonín Dvořák, gespielt vom Beethoven Academie Orchester Krakau, Dirigent: Pawel Przytocki
x
1 x
4:28
€ 0.90
von Antonín Dvořák, gespielt vom Beethoven Akademie Orchester, Dirigent: Pawel Przytocki.
x
1 x
8:47
€ 1.80
von Wolfgang Amadeus Mozart, gespielt von der Schlesischen Kammerphilharmonie, Dirigent: Pawel Przytock
x
1 x
5:45
€ 0.90
von Wolfgang Amadeus Mozart, gespielt vom Thaous Ensemble
x
1 x
3:40
€ 0.90
von Charles Gounod, gespielt von Mitgliedern des SWR-Sinfonieorchesters Baden-Baden & Freiburg, Dirigent: Jürgen Budday
x
1 x
7:36
€ 1.80
von Ludwig van Beethoven, gespielt vom Trio Fontenay
x
MP3

MP3 Album

320 kBit/sec.

Hörproben

Art Movie(s)

Reihe & Edition

A

uthentic Classical Concerts zu veröffentlichen, heisst für uns, herausragende Aufführungen und Konzerte für die Nachwelt festzuhalten und zu vermitteln. Denn Künstler, Publikum, Werk und Raum treten in einen intimen Dialog, der in Form und Ausdruck - in seiner Atmosphäre - einmalig und unwiederbringlich ist. Diese Symbiose, die Spannung der Aufführung dem Hörer in all ihren Facetten möglichst intensiv erlebbar zu machen, indem wir die Konzerte direkt in Stereo-Digital-HD aufzeichnen, sehen wir als Ziel, als Philosophie unseres Hauses. Das Ergebnis sind einzigartige Interpretationen von musikalischen und literarischen Werken, schlichtweg - audiophile Momentaufnahmen von bleibendem Wert. Blühende Kultur, dem Publikum vor Ort und nicht zuletzt auch Ihnen zur Freude, sind somit jene Werte, welche wir in unseren Editionen und Reihen dokumentieren.

Die Konzerte im UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn, bieten in vielfacher Hinsicht die idealen Voraussetzungen für unser Bestreben. Es ist wohl vor allem die Atmosphäre in den von romantischem Kerzenlicht erhellten Gewölben, der Zauber des Klosters in seiner unverfälschten sakralen Ausstrahlung und Ruhe, die in ihrer Wirkung auf Künstler und Publikum diese Konzerte prägen. Renommierte Solisten und Ensembles der großen internationalen Bühnen sind gerne und vor allem immer wieder hier zu Gast - genießen es in der akustisch und architektonisch vollendeten Schönheit des Weltkulturerbes in exquisiten Aufführungen weltliche und sakrale Werke darzubieten, die wir in unserer Edition Kloster Maulbronn dokumentieren.

Erhaltenswertes und hörenswert Neues, musikalische Kostbarkeiten aus Tradition und Avantgarde - beides undenkbar ohne den Nährboden Europa - dokumentieren wir an historischer Stelle in unseren Produktionen aus der Reihe Castle Concerts in Zusammenarbeit mit Volker Northoff.

Der große Konzertflügel ist unbestritten der König unter den Instrumenten. Wir könnten jetzt auf seine unvergleichliche Dynamik, den zartesten Klang im leisen Moll bis hin zum mächtigen Anschlag im Fortissimo eingehen oder von seiner beeindruckenden Größe und Eleganz schwärmen. Doch wirklich faszinierend ist die Individualität, denn jedes Instrument ist ein Unikat - von Meisterhand geschaffen. Es hat ein Eigenleben, auf das sich der Virtuose einlässt und so das Werk des Komponisten zum Leben erweckt. In unserer Reihe Grand Piano Masters gehen wir auf den Charakter, auf die Seele des großen Konzertflügels ein und erleben während der Aufführung den Dialog zwischen Instrument, Virtuose und Raum.

Andreas Otto Grimminger & Josef-Stefan Kindler, K&K Verlagsanstalt

Werke, Sätze & Titelliste

1. Bläserquintett Nr. 2 in G-Moll, Op. 56, Nr. 2:
II. Andante
von Franz Danzi (1763-1826)
Gespielt von der Kammervereinigung Berlin

2. Serenade für Streichorchester in E-Dur, Op. 22:
I. Moderato
von Antonín Dvořák (1841-1904)
Gespielt vom Beethoven-Akademie-Orchester, Dirigent: Pawel Przytocki

3. Serenade für Streichorchester in E-Dur, Op. 22:
IV. Largo
von Antonín Dvořák (1841-1904)
Gespielt vom Beethoven-Akademie-Orchester, Dirigent: Pawel Przytocki

4. Sinfonie Nr. 36 in C-Dur, KV 425 "Linzer Sinfonie":
II. Andante
von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Gespielt von der Schlesischen Kammerphilharmonie, Dirigent: Pawel Przytock

5. Serenade Nr. 10 für Blüser in B-Dur, KV 361/370a "Gran Partita":
V. Romance. Adagio
von Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Gespielt vom Thaous Ensemble

6. Messe solennelle de Sainte-Cécile "Cäcilienmesse":
IV. Offertorium
von Charles Gounod (1818-1893)
Gespielt von Mitgliedern des SWR-Sinfonie-Orchesters Baden-Baden und Freiburg, Dirigent: Jürgen Budday

Klaviertrio Nr. 6 in Es-Dur, Op. 70, Nr. 2:
III. Allegretto ma non troppo
von Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Gespielt vom Trio Fontenay


Tonmeister: Andreas Otto Grimminger.
Mastering & Produktion: Andreas Otto Grimminger & Josef-Stefan Kindler.
Photography: Josef-Stefan Kindler.
Artwork & Coverdesign: Josef-Stefan Kindler.

Weitere Publikationen anzeigen:
  • English
  • Deutsch

Warenkorb

Anmelden

courtesy of webmatter.de

Back
Zurück